L-Arginin – die wichtige Aminosäure

L-Arginin Aminosäure Potenzmittel

L-Arginin – die wichtige Aminosäure

In Zeiten der körperlichen Hochbelastung ist es immer wichtiger geworden auf ausreichende Zufuhr von Vitaminen, Nährstoffen und Nahrungsergänzungen zu achten.

Stressige Arbeitszeiten, der Druck die Balance zwischen Arbeit und Familie zu finden, Verkehr, Umwelt, der schnelle Takt des Lebens: all diese Faktoren und vor allem unser urbaner Lebenstil, belasten unseren Körper über die Maßen. Wir sind darauf angewiesen den Körper in seiner ureigensten Funktion der Selbstheilung und Prävention zu unterstützen.

L-Arginin, eine körpereigene Aminosäure ist ein wichtiger Bestandteil wenn es um unsere Gesundheit geht. Lesen Sie dazu unsere Artikel Warum l-arginin und Wirkung von l-Arginin.

Bedarf an L-Arginin

Nicht immer ist es möglich sich genügend Auszeit und Ausgleich zu verschaffen, sich so zu ernähren wie unser Körper es bräuchte. Also wird die Zufuhr von lebensnotwendigen Vitalstoffen immer wichtiger um den Körper ausreichend zu versorgen damit er „funktioniert“. Wir müssen also unserem, Körper helfen, sich selbst zu helfen und sich selbst zu heilen, oder noch besser: selbst ernstahften Erkrangungen vorzubeugen und aktiv, gesund und funktionsfähig zu bleiben.

L-Arginin Wirkung

Vitamine, Spurenelemente, Flavoide, Ballaststoffe…..diese Ausdrücke sind vielen ein Begriff, doch damit alleine ist es heute nicht mehr getan. Der Körper verlangt unterstützung bei der körpereigenen Selbstheilung, bei der Prävention von ernsthaften Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Potenzstörungen, uvm.

Die Forschung hat dazu die wichtigen Aminosäuren genauer untersucht – besonders die Aminosäure l-Arginin die für den Körper so wichtig ist. Für seine Arbeit hierzu, speziell zu der Aminosäure L-Arginin,  bekam Prof. Dr. Louis J. Ignarro den Nobelpreis!

l-arginin kaufenEr bekräftigt im Interview: „L-Arginin und Antioxidantien wirken synergetisch gegen Gefäßschädigungen“.

Gegen eine Verstopfung der Blutbahnen oder Arteriosklerose kann gemeinsam mit der Einnahme von Antioxidantien wie Vitamin C und E die Aminosäure L-Arginin vorbeugend wirken.

Lesen Sie mehr in unserem Artikel zur Wirkung von L-Arginin.

Sportler kennen die Aminosäure schon seit längerer Zeit, Ärzte empfehlen es immer öfter und Menschen mit Potenzstörungen schwören auf die Wirkung von L-Arginin.

Warum ist L-Arginin, die Aminosäure, für unseren Körper so unglaublich wichtig ?

L-Arginin sorgt bei regelmässiger Zufuhr für eine deutliche Verbesserung der Leistung – nicht nur bei Sport oder Fitness, sondern auch im Kopf und sogar im Bett – vor allem durch die durchblutungsfördernde und muskelaufbauende Wirkung. und es beugt Krankheiten vor. L-Arginin fördert das Zellwachstum. Die Aminosäure L-Arginin verhilft also zu mehr Leistung, Wohlbefinden und Potenz.

L-Arginin die wichtige Aminosäure

L_Arginin ist eine semi-essentielle, proteinogene Aminosäure was bedeutet, dass unser Körper L-Arginin selbst in kleinen Mengen aus Eiweißen herstellen kann, vorausgesetzt es wird ihm die richtige Nahrung in ausreichenden Mengen zugeführt. Es enthält gleich mehrere Stickstoffgruppen, darunter das gefäßaktivierende Molekül NO (Stickoxid).
Stickoxid (NO) kann in unserem Körper nur gebildet werden, wenn ausreichend Arginin vorhanden ist, und genau hier haben wir die Möglichkeit den Körper zu unterstützen durch zusätzliche Zufuhr von l-Arginin.

Gerade in Zeiten hoher körperlicher und seelischer Anspannung, physischem und psychischem Stress oder bei Krankheit nimm der L-Arginin-Spiegel des Körpers ab und es muss daher anderwertig zugeführt werden, also durch Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel.

Wir wissen, der Mensch kann Arginin selbst im Körper produzieren, jedoch nicht in ausreichenden Mengen um den Bedarf vor allem bei heranwachsenden Menschen völlig zu decken.Aber auch bei Erwachsenen wird der Bedarf an L-Arginin durch die körpereigene Produktion oft nicht ausreichend abgedeckt. In der Wachstumsphase, durch Stress, bei diversen Krankheiten (z. B. Arteriosklerose, Bluthochdruck, erektile Dysfunktion (Potenzstörungen/Errektionsprobleme), Gefäßerkrankungen) oder nach Unfällen übersteigt der Bedarf an Arginin die vom menschlichen Organismus produzierte Menge.

Auch im Alter steigt der Bedarf an L-Arginin stark an, da der Gegenspieler im Körper, das asymmetrische Dimethylarginin(ADMA) um den Faktor 4 ansteigt und damit 40-fach erhöhte Argininkonzentrationen zur Neutralisierung der gefährlichen Effekte dieses Sterblichkeitsfaktors benötigt werden.

Diese Mengen können nur durch eine zusätzliche Zufuhr gedeckt werden:

L-Arginin Dosierung

Im Handel gibt es entsprechende Nahrungsergänzungsmittel als L-Arginin Zufuhr. Gängige Darreichungsformen sind Kapseln, Tabletten, Pulver oder auch Flüssigdrinks. Ob L-Arginin nun als Base oder in der geschmacksneutraleren HCL-Form eingenommen wird, ist für das Ergebnis nicht entscheidend.

Bei einer Proteinzufuhr von etwa 70–90 g/Tag ergibt sich eine rechnerische täglich empfohlene Argininzufuhr von ca. 1000–5000 mg/Tag – das entspricht etwa 5 Kapseln a 1000mg über den Tag verteilt.

Sind bestimmte Produkte besonders empfehlenswert ?

Grundsätzlich sollte auf eine gesicherte Herkunft geachtet werden. Ansonsten entscheidet die Dosierung und ob man evtl gleich Kombipräperate einnehmen möchte. Wir haben eine detaillierte Auswahl in unserer Kaufberatung für Sie bereitgestellt.

Mehr zu l-Arginin:

L-Arginin im Überblick
Warum l-arginin
L-Arginin Wirkung
L-Arginin Potenz-Mittel?
L-Arginin Nebenwirkungen
L-Arginin Dosierung
L-Arginin kaufen (Produktvergleich)

L-Arginin Kaufberatung:

L-Arginin Kapseln
L-Arginin Tabletten
L-Arginin Pulver
L-Arginin Kombipräparate (mit anderen Wirkstoffen)
L-Arginin Liquid – Flüssigpräparate