l-Arginin Nebenwirkungen

Gibt es l-Arginin Nebenwirkungen ?

Bei täglicher Zufuhr von bis zu 15.000 Milligramm sind bislang noch keine Nebenwirkungen von L-Arginin festgestellt worden.

Maximal fünfzehn Gramm pro Tag dürften also ohne Schweirigkeiten vom Körper eines erwachsenen, gesunden Menschen verarbeitet werden.

Ab und zu berichtet man von leichten Magenschmerzen, die sich aber oft nach Änderung der Einnahmezeiten (z.B. morgens nüchtern) bessern oder verschwinden.
Um den Magen an l-Aginin zu gewöhnen, sollte man zunächst geringe Dosierungen zu sich nehmen und diese dann Schriott für Schritt steigern – am besten auf den Tag verteilt.

Einige Studien belegen, das Dosierungen über 5000mg/Tag nur für Extremsportler noch Wirkung zeigen – und dann nur in Kombination mit speziellen Proteindiäten.

Außerdem sollte man mit seinem Arzt Rücksprache halten, besonders wenn ansonsten gleichzeitig rezeptpflichtige Medikamente eingenommen werden.
Wer L-Arginin in Kombination mit Viagra zu sich nimmt, muss sehr vorsichtig sein und sollte unbedingt seinen Arzt aufsuchen.
L-Arginin kann die Wirkung von PDE-5-Hemmern erheblich verstärken!

Achtung: Allergiker sollten sich vor dem Kauf von Präparaten darüber informieren, ob die Nahrungsergänzung Gluten oder Laktose enthält

Mehr zu l-Arginin:

L-Arginin im Überblick
L-Arginin Wirkung
L-Arginin Potenz-Mittel?
L-Arginin Nebenwirkungen
L-Arginin Dosierung
L-Arginin kaufen (Produktvergleich)

L-Arginin Shop:

L-Arginin Kapseln
L-Arginin Tabletten
L-Arginin Pulver
L-Arginin Kombipräparate (mit anderen Wirkstoffen)
L-Arginin Liquid – Flüssigpräparate