l-Arginin Potenzmittel

Steigerung der Erektionsfähigkeit des Mannes

L-Arginin und das NO Stickstoffmonoxid unterstützen die Blutzirkulation in den Gefäßen und tragen somit zu einer funktionierenden Erektion bei.

Regelmäßige Einnahme von L-Arginin führt zu einer vermehrten Bildung von Stickstoffmonoxid und somit zu einer besseren Durchblutung und einer gesteigerten Erektion.

Die Arterien erweitern sich und der Penis wird stärker durchblutet. Das Blut, welches die Venen zurück zum Herzen transportieren sollten, wird durch den prallen Schwellkörper zusammengepresst und staut sich, was wiederum zur Erektion führt.

Ist Arginin also so etwas wie Viagra ?

Viagra ist ein sogenannter PDE5-Hemmer.Auch sie erzeugen Stickstoffmonoxid und stellen es dem Körper bereit – Arginin tut dies jedoch mit vielen positiven Auswirkungen statt den vielen möglichen gefährlichen Nebenwirkungen der PDE5-Hemmer.

Damit dies funktioniert, muss L-Arginin allerdings regelmäßig eingenommen werden. PDE5-Hemmer können hingegen frei nach Bedarf eingenommen werden.

Wer L-Arginin durch Nahrungsmittel zu sich nimmt, kann damit Erektionsstörungen mindern. Bei einer erektilen Dysfunktion, sollte man über einen längeren Zeitraum mindestens 2.000 Milligramm täglich zu sich nehmen, am besten Mit Pinienrindenextrakt kombiniert  – 2012 kam eine japanische Studie auf diese Ergebnisse.

Mehr zu l-Arginin:

L-Arginin im Überblick
L-Arginin Wirkung
L-Arginin Potenz-Mittel?
L-Arginin Nebenwirkungen
L-Arginin Dosierung
L-Arginin kaufen (Produktvergleich)

L-Arginin Shop:

L-Arginin Kapseln
L-Arginin Tabletten
L-Arginin Pulver
L-Arginin Kombipräparate (mit anderen Wirkstoffen)
L-Arginin Liquid – Flüssigpräparate